Avant Window Navigator unter Linux Mint

Standard

Warum eigentlich nicht mal ein anderes Dock testen als das ewige standard Panel?

Das habe ich mir heute gedacht und mich dann per google auf die Suche gemacht nach einer guten Alternative zum testen. Dabei bin ich auf den Avant Window Navigator gestossen, danach habe ich ehrlich gesagt nicht mehr weiter gesucht, sondern mich gleich daran gemacht das Ding zu installieren.

Hier der kurze Installationsweg:

1. ab in die Paketverwaltung. Hier sucht man nach dem Paket avant-window-navigator, sowie awn-manager und installiert diese. Zusätzlich benötigte oder abhängige Pakete werden vom Paketmanager automatisch mit installiert.

2. Im Mintmenu sollten die beiden Programme nun auftauchen, am einfachsten findet man sie mit einem Klick auf „alle“ und danach sollten sie in Fettschrift in der Liste erscheinen.

3. öffnet den AWN Manager wo ihr die Einstellungen fürs Dock vornehmen könnt, Theme wählen, Applets hinzufügen oder die anzuzeigenden Programme einstellen

4. wollt ihr ein transparentes Theme des Docks oder habt ihr beim aufrufen des Docks so eine hässliche Umrandung um die eigentliche schicke Form des Docks, so müsst ihr Compiz aktivieren. Nach einem Neustart ist dann alles so wie es sein sollte

Das Hauptfenster des AWN Managers

Hier könnt ihr Programme hinzufügen damit sie auf dem Dock angezeigt werden

wählt welche Applets ihr noch zum Dock hinzufügen möchtet

gewünschtes Theme wählen, es können auch weitere im Internet heruntergeladen werden

erweiterte Einstellungen vornehmen

So genug der Theorie, schauen wir uns das Resultat in der Praxis an:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s