Schlagwort-Archive: rbs

Fahrausweis im Lotto gewonnen?

Standard

Seit längerem fahre ich morgens eine Strecke mit dem Bus zur Arbeit und frage mich jedesmal während ich mich festklammere irgendwo, wo diese Fahrer hier in Biel ihren Fahrausweis herhaben.

Gewonnen im Lotto?

Kaum eingestiegen steigen sie aufs Gas, egal ob du sitzt oder nicht, kommt eine rote Ampel oder eine Haltestelle dann wird auf die Bremse getreten das alles rutscht was nicht niet oder nagelfest ist, respektive dass alle verzweifelt nach Halt und Stand suchen wo nicht sitzen.

Drückt doch einfach weniger auf die Tube für die paar Meter dann müsst ihr auch nicht bremsen wie „bekloppt“!

Dass es auch anders geht, sieht und spürt man in Bern, da wird auch zügig gefahren aber nicht so rasant dass man danach ne Vollbremse machen müsste bei der nächsten Haltestelle.

Es ist daher jedesmal eine Erholung wieder mal in Bern als Fahrgast im Bus zu sitzen oder stehen und die Fahrt geniessen zu können, danke Berner Chauffeure! 🙂

Advertisements

Unsere alten Züge

Standard

Unsere alten Züge mit den rotblau gemusterten Sitzen waren ja früher schön und der Zeit entsprechend auch modern aber in 2013 sind sie eindeutig Out und alt.

Trotzdem sitze ich gerade in so einem Wagon und frag mich über die SBB.

Draussen ist es kalt und es liegt Schnee, im einen Wagon steht das Fenster offen und geht nicht mehr zu und da wo ich sitze sind alle Scheiben innen beschlagen. Willst du sie abwischen bist du danach nass. Auch mein Sitz ist unterhalb des Fensters nass und unterhalb den Sitzen zieht es mir an dir Beine das ich friere als wäre ich draussen.

Wo ist mein geliebter Doppelstöcker?

In letzter Zeit scheine ich selten mehr einen zu erwischen auf der Strecke Bern Biel, obwohl ich verschiedene Arbeitszeiten habe.

Super. Ich sitze ich im Mantel im Zug, es zieht aus allen Ecken und die Stimme der Lautsprecheransage tönt als käme sie aus uralter Zeit und weit her.

Oh SBB so entscheide Dich mal…

Standard

Die liebe SBB, schon seit klein auf transportiert sie mich von A nach B, meist war alles tiptop, freundliche Schaffner, nicht all zu große Verspätungen und bei Pannen wird meist sofort ein Ersatz organisiert, was anderswo nicht gemacht wird..

Aber, seit Dezember fährt mein Zug zur Arbeit nach Biel immer auf zwei verschiedenen Gleisen! 

Letztes Jahr war es Gleis 9, dann nach dem Fahrplanwechsel musste man umdenken und auf Gleis 10 einsteigen.

Das ging ja alles noch!

Aber seit einigen Monaten ist es wieder anders und wechselt, Gleis 9/10/9/10/10/9… Was zur Folge hatte dass ich unweigerlich einmal in Burgdorf statt Biel gelandet bin.

Ist man mal spät dran und vergisst zu gucken, dann hat man den Salat und fährt fast sicher mit dem falschen Zug…  😉

Könnt ihr euch nicht einfach mal entscheiden liebe SBB?